Pflegebäder



Ein Pflegebad wird zur Erweiterung der gesundheitlichen Wirkung, neben dem kreislaufwohltuendem Wirken des Wassers, mit diversen Zusätzen ergänzt. So bieten sich verschiedene Kräuter zur Behebung von Erkältungen an oder aber auch ätherische Öle zur Pflege der Haut. Oft kommen auch Fette, Vitamine, Mineralstoffe, Schaumbildner sowie verschiedene Duft- und Aromastoffe zum Einsatz.

Wenn man sich gesundheitlich nicht wohl fühlt und/oder Kreislaufprobleme kann man seinem Organismus durch ein Pflegebad die entsprechende Wirkung zuführen. Die Wirkungsweisen sind sehr verschieden. Ein Pflegebad kann sowohl belebend als auch beruhigend auf den Körper einwirken. Die Beigaben sind hierbei sehr entscheidend. Wenn man zum Beispiel auf eine Pflege der Haut wert legt, so bieten sich im Handel verschiedene Pflegebäder, auf deren Verpackung meist ein hautrückfettender Effekt hervorgehoben wurde. Auch wenn das Produkt Öle und Fette enthält, so ist ein entsprechender Effekt aber nicht unbedingt gewährleistet.

Wichtig ist es vor Allem, dass man darauf achtet wie der eigene Körper auf die verschiedenen Bäder reagiert und welcher Effekt sich bei der Haut ergibt. Wer trotz eines ausgiebigen Ölbades dennoch an trockener Haut leidet, für den empfiehlt es sich, sich nach dem Baden zusätzlich einzucremen. Die Haut ist so geschützt vor vorzeitiger Alterung, bleibt geschmeidig und kann zudem auch geschützt sein vor anderen schädlichen Einflüssen.

Zudem sollte man bei der Auswahl von Pflegebad-Beigaben darauf achten, dass diese auf mögliche allergische Reaktionen getestet wurden. Produkte, die keine künstlichen Konservierungsstoffe enthalten sind meist am Besten geeignet. Ein guter natürlicher Emulgator ist zum Beispiel Honig.

Einige Produktbeispiele:

Pflegebad
Pflegebad Nachtkerze
Milchbad
Milchbad Zauber Zart
Aromabad
Winter Harmonie
Wildrose Lavendel
Wildrose Lavendel
Wasser